FANDOM


Der Kessel von Falaise ist die dritte Mission der Alliierten Kampagne in Sudden Strike 4.

Missionsbeschreibung Bearbeiten

Die deutschen Verteidiger versuchten, sich neu zu formieren, konnten der Geschwindigkeit und der Entschiedenheit der einfallenden alliierten Truppen nach der Schlacht um die Normandie allerdings nicht standhalten. Der Kessel von Falaise begann am 12. August 1944, als der Vorstoß der Alliierten die sich zurückziehende deutsche Heeresgruppe B bei Falaise einkesselte. Bis zum Abend des 19. Augusts hatten die Alliierten die verteidigenden Streitkräfte bei Chambois ausmanövriert. So gelang es ihnen, den Kessel zu schließen und damit über 100 000 feindliche Soldaten einzuschließen. Die deutschen Streitkräfte außerhalb des Kessels bei St. Lambert öffneten eine Lücke und hielten diese bis zum Abend des 21. Augusts offen, wodurch etwa die Hälfte ihrer Streitkräfte entkommen konnten, ehe die Alliierten die Öffnung mit einem Gegenangriff wieder schlossen. Die Deutschen erlitten katastrophale Verluste an Soldaten und Ausrüstung und die Hälfte ihrer Heeresgruppe war immer noch hinter den feindlichen Linien gefangen. Kurze Zeit darauf kapitulierte sie, womit sie die Heeresgruppe B aufgaben und den Alliierten den Weg nach Paris und Deutschland freimachten.


Missionsverlauf Bearbeiten

Tipps & Hinweise Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.